Kulturzentrum Veranstaltungen Neues von uns Kontakt
Kulturzentrum
Aktuell
Veranstaltungen
Sonderkonzerte
Advents- und Weihnachtszeit
Abonnements
Bibliothek
Klöppelzentrum
Gaststätte
Kegelbahn
Galerie
Partner
 
100 Jahre Ende Erster Weltkrieg
 

Der von 1914 bis 1918 währende Krieg hatte weitreichende Folgen. Wir beleuchten es aus verschiedenen Blickwinkeln und haben dafür namhafte Referenten gewonnen. Vortrag 5 beschließt die Reihe und richtet den Blick gemeinsam mit Buchautorin Kristin Gläser, geborene Lesch, auf Sachsens Kriegsziele sowie auf die Erinnerungskultur.

Thema 5: Zu Kriegsbeginn 1914 war Sachsen ein wirtschaftlich prosperierendes Königreich mit einem beim Volk beliebten Monarchen an der Spitze. Als der Krieg 1918 zu Ende war, hatten knapp 230.000 sächsische Soldaten auf den europäischen Schlachtfeldern ihr Leben gelassen bzw. galten als vermisst. Unzählige Menschen waren in der Heimat verhungert. Die alte Ordnung zerfiel unwiderruflich, der sächsische König musste abdanken und die über 800 Jahre andauernde Herrschaft der Wettiner ging zu Ende. Den Ereignissen, die binnen vier Jahren zu solch einem Wandel in Sachsen führten, begibt sich die Publikation „Sachsen im Ersten Weltkrieg“ auf die Spur, anhand der die Autorin Kristin Gläser, geb. Lesch, in ihren Vortrag ausgewählte Aspekte beleuchten wird. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der Memoria. Das Bedürfnis, die Opfer des Ersten Weltkrieges zu betrauern und ihrer zu gedenken, die Erinnerung an sie und das Geschehene lebendig zu halten und den Hinterbliebenen Unterstützung und Trost zu bieten, erwies und erweist sich noch immer als Herausforderung und Aufgabe für die deutsche Politik und Gesellschaft.

HINWEIS: Es werden auf Wunsch Teilnahme-Zertifikate ausgereicht. Platzreservierungen sind ab sofort unter Ruf 03772 370918 möglich.
 
Eintritt:  frei
Vorverkauf: 03772 370911
Beginn: Mittwoch den 24.10.2018 um 19:00 Uhr

» Tickets bestellen
 

     
HINWEIS:
Findet die oben genannte Veranstaltung am unmittelbar bevorstehenden Wochenende statt, sind Online-Reservierungen von Tickets via E-Mail lediglich bis Freitag, 12 Uhr möglich.
Danach gibt es Karten nur noch an der Tages- beziehungsweise Abendkasse.
Wir bitten um Verständnis.
   
     
     
     
 
Telefon: +49 3772 3709-11
Telefax: +49 3772 3709-14
E-Mail: info@goldne-sonne.de